Umweltschutz

Mit gutem Gewissen.

Besserer Umweltschutz durch Fenster von Fensterbau Dewald.

Wer heute baut oder renoviert, macht dies mit Weitsicht und übernimmt die Verantwortung für kommende Generationen. Achten Sie daher beim Kauf Ihrer Kunststoff-Fenster darauf, dass sie das greenline-Label tragen. Damit entscheiden Sie sich für rundum umweltschonende Fensterlösungen, die in einem Gesamtkonzept der Nachhaltigkeit eingebettet sind.

Verzicht auf Blei.
Hochmoderne Fensterprofile mit dem greenline-Label benötigen zur Stabilisation des Kunststoffes kein Blei mehr. Dies wurde durch umweltschonende Stabilisatoren auf Calcium/Zink-Basis ersetzt. Und zwar mit hervorragenden Materialeigenschaften in Optik und Funktion.

Geschlossene Kreisläufe.
Unser Betrieb ist zusammen mit dem Fensterprofilhersteller TROCAL einem Recycling-System für Kunststoff-Fenster angeschlossen. Mit innovativen Sortier- und Recycling-Technologien wird dabei sichergestellt, dass aus Altfenstern wieder neue hochwertige Fenster ohne Qualitätseinbußen entstehen.

Beitrag zum Klimaschutz.
Kunststoff-Fenster sparen aufgrund ihrer hervorragenden Dämmeigenschaften wertvolle Heizenergie und Kosten. Außerdem werden durch neue materialoptimierte Konstruktionen wertvolle Ressourcen geschont. In der Summe ergibt sich so eine hohe CO2-Reduktion, sodass auch das Klima von neuen Fenstern profitiert.

Weniger Energieverbrauch und weniger CO2-Ausstoß durch verbesserte Wärmedämmung. Optimierter Materialeinsatz durch intelligente Konstruktionen. Aktiver Umweltschutz durch konsequentes Recycling und vollständigen Verzicht auf bleihaltige Stabilisatoren.