Firmenprofil

Geschichte der Firma Fensterbau Dewald

  • 1964 begann der Erfolgsweg der Firma Dewald. In diesem Jahr wurde Fensterbau Dewald von Tischlermeister Erwin Dewald als Bau- und Möbelschreinerei gegründet.
  • 1973 wurde durch die Lizenz für die Verarbeitung von Trocal-Profilen der Grundstein in der Kunststoffverarbeitung gelegt. Dies war der Beginn der Verlagerung unseres Schwerpunktes auf den Kunststoff-Fensterbau und der Beginn der Serienfertigung.
  • 1978 entstand ein neues Firmengebäude im Gewerbegebiet Wesseling-Nord mit 500 qm Produktionsfläche und 120 qm Büro- und Ausstellungssräume.
  • 1995 wurde das Unternehmen von den Tischlermeistern Joachim und Hans-Jürgen Dewald übernommen. Um den Ansprüchen unserer Kunden umfassend gerecht zu werden, wurde die Angebotspalette um die Bereiche Haustüren, Rollläden, Markisen, Insektenschutz und Sicherheitstechnik erweitert.
  • 2003 Investition in neue CNC-gesteuerte Maschinen, damit die modernen und immer variantenreicheren Kunststoff-Fenstersysteme hochwertig und passgenau verarbeitet werden können.
  • 2008 Beginn der Verarbeitung des hochwärmegedämmten Fenstersystems Trocal 88+ , das speziell für den Neubaubereich konzipiert ist.
  • 2014 Erweiterung und Modernisierung der Ausstellungsräume, die dem Kunden nun einen Überblick des gesamten Angebotsspektrums mit einer Vielzahl von Exponaten bieten.
  • 2015 Beginn der Verarbeiterung des zukunftsweisenden Mitteldichtungssystem TROCAL 76 MD. Neben hervorragenden Dämmwerten, schmalen Profilansichten und verbesserter Statik, weist es technische Werte auf, die bislang nur von deutlich bautieferen Systemen erreicht wurden.

 

Profil   Ausstellung Dewald   Fensterbau Dewald
Mit besonderer Sorgfalt und Präzision werden die maßgenauen Qualitätsfenster mit TROCAL-Profilen in unseren Produktionsabteilungen hergestellt.
 
Selber anschauen überzeugt.
Besuchen Sie unsere Ausstellung. Sie ist zu den üblichen Geschäftszeiten oder auch nach Vereinbarung geöffnet.
 
Von der Beratung über die Fertigung bis zur Montage – alles aus einer Hand.